Ehrenburg-News / FdE A.D. 2018: Der Vierte

Frohe Weihnachten von der Ehrenburg

Liebe Freunde und Förderer der Ehrenburg,

das Jahr 2018 nähert sich seinem Ende und in der besinnlichen Vorweihnachtszeit wollen wir mit Ihnen auf die vergangene Saison zurückblicken.

Nach dem Auftakt mit dem Frühlingsfest an Ostern gaben sich Künstler und Akteure in einem bunten Reigen das Stelldichein in den imposanten Mauern der Ehrenburg.

Die alte Dame wurde zum Spielort für Hexen, Räuber und Geister, Märchen wurden erzählt und so mancher ritterliche Wettstreit bestritten. Im Ehrenburger Sommer erklangen alte Weisen auf mittelalterlichen Instrumenten und Gaukler überwanden nicht nur die Schwerkraft bei aberwitzigen Jonglagen, sondern wussten auch durch ihren Wortwitz zu begeistern.

Hinzu kamen die Klassiktage, die unter dem Motto „La vie de Bohème - Leben, Leiden und Lieben“ an zwei Abenden in die Welt der Oper entführten und einen ganz besonderen Höhepunkt darstellten.

Doch auch wenn die Saison der Lebendigen Burg mit dem Gespensterfest Ihren Abschluss gefunden hat, stehen die Pforten in der kalten Jahreszeit zu ausgewählten Terminen Gästen mit dem Sinn für das Besondere offen.

So verzauberte Jonny Robels im November wieder mit seinem Harfenspiel aus dem keltischen Sagenkreis während an den Sonntagen beim „Ehrenburger Frühgelage“ kulinarische Genüsse im Vordergrund stehen.

Unser mittelalterlicher Dinnerkrimi „Madbeth – Hexen auf Ehrenberg“ begeistert noch bis Ende März mit vier Gängen kulinarischer Köstlichkeiten und fünf Akten voller Mord und Mystik – letzte Chance dem Franziskanermönch Georg von Kandel bei den Ermittlungen in einem Fall um Schein und Sein, um Glauben und Aberglauben zu helfen ist der 30.03.2019. Sie dürfen aber schon gespannt sein auf unser neues Meisterstück welches unter dem Credo "Der stille Heinrich" am 30.11.2019 seine Premiere bei uns feiert.

Im Februar (23.02.2019) freuen wir uns auf die Zaubertafeley „Der magische Nachlass des Montgomery Higgs“ – mit dem großartigen Andreas Krall. 

Zudem bereiten wir die kommende Saison vor, um großen und kleinen Gästen ab Ostern mit der „Lebendigen Burg“, einem neuen Rätsel unter dem Titel „Vom im Schilde führen“ und weiteren Veranstaltungen,  wie z.B. dem Ehrenburger Sommer,  kurzweilige Stunden in der imposanten Ehrenburg bereiten zu können.

All dies ist nur möglich weil Sie, liebe Freundeskreismitglieder, der Ehrenburg die Treue halten – mit Ihren Besuchen, weil Sie Freunde und Bekannte mitbringen und für die alten Mauern begeistern und natürlich auch mit Ihrem Mitgliedsbeitrag. Dafür möchten wir Ihnen unseren herzlichsten Dank aussprechen!

Wir hoffen, dass Sie der Ehrenburg  auch weiterhin gewogen sind und wir Sie auch 2019 als Mitglieder willkommen heißen können. Ihr Mitgliedsbeitrag wird Anfang Januar eingezogen und Ihren Mitgliedsbutton möchten wir Ihnen gern persönlich zum Freundeskreistreffen im März (Genaueres teilen wir Ihnen in einem separaten Schreiben mit) überreichen. Mit diesem können Sie dann ab Ostern wieder an allen Tagen Ihren freien Eintritt mit bis zu vier Personen genießen.

Nach diesem kleinen Rückblick wünschen wir Ihnen, liebe Mitglieder, einen besinnliche Vorweihnachtszeit, wunderschöne Weihnachtstage und einen guten Rutsch ins neue Jahr.

Eure Esther & das Team der Ehrenburg