Zur Startseite

Zeitenreise

Abenteuer Mittelalter

Die Pädagogik der Ehrenburg hat den Anspruch, größtmögliche Authentizität mit maximalem Lern- und Erlebnisgehalt zu verknüpfen.

Wo eindeutige historische Belege über den Burgalltag fehlen, darf die Phantasie den Gesamteindruck vorsichtig ergänzen.

Pädagogen und Künstler ziehen alle didaktischen und ästhetischen Register, indem sie verschiedenste Lern- und Aneignungsmethoden kombinieren.

Regelmäßig begeistert das Programm viele Kinder für die schillernde Epoche des Mittelalters und zieht nachhaltiges Interesse für geschichtlichen Lehrstoff nach sich.

Am Burgtor begrüßt ein »Zeitreisebegleiter« die Kinder, macht sie mit dem Tagesablauf vertraut und führt schließlich in das quirlige Leben einer mittelalterlichen Burg ein. In Kleingruppen eingeteilt durchlaufen die Teilnehmer einen abwechslungsreichen und fesselnden Aktionsparcours:

Wie man sich auf der Burg gegen Feinde zur Wehr setzte, lernen die jungen Bogenschützen mit dem Burghauptmann im Zwinger der Unterburg. Die Sehne spannen, genau zielen und den Pfeil in die Strohscheibe schnellen lassen: das motiviert, Konzentration und Feinmotorik zu schulen.

Mit den Mägden oder dem Kellerer kneten Groß und Klein den Teig und bereiten schmackhaftes Fladenbrot zu. Am Backes, dem Steinofen unter den Arkaden im Burghof, erfahren die Kinder hautnah das in dieser Form ausgestorbene Handwerk.

Zeitreisende mit Magenknurren gibt's auf der Ehrenburg nicht: der Küchenmeister lädt an die vollen Kessel der Hofküche und erwartet hungrige Mäuler mit einem vollwertigen Mittagessen: Kräftige Gemüsesuppe mit oder ohne  Geflügelwürstchen und frisches Mühlenbrot!

Bei einer Burgerkundung zieht ein Vertreter der Burgherrschaft mit den Kindern über die Türme und durch die Kammern und Gewölbe der Burg. Die wechselvolle Geschichte der streitbaren Festung zieht während dieses intensiven Rundgangs die Zuhörer in den Bann.

Zum Höhepunkt des Tages wird das mächtige Katapult der Ehrenburg in Gang gesetzt. Abschließend sorgen unsere pädagogisch geschulten Mitarbeiter in einer spielerischen Schlussrunde mit den Kindern dafür, dass das Tagwerk gedanklich aufgearbeitet wird und verabschieden sie in die schnelllebige Neuzeit.

  • Die »Zeitenreise« ist ganzjährig an Wochentagen buchbar.
  • Das Programm beginnt um 10 Uhr und endet gegen 15 Uhr.
  • Die Mindestteilnehmerzahl beträgt 25 Personen.
  • Der Teilnehmerpreis beträgt 17,50 € und gilt auch für Begleitpersonen.
  • Im Preis enthalten sind das reichhaltige Mittagessen und ein Getränk.


»Zeitenreise - Abenteuer Mittelalter« ist ein Projekt des »Freundeskreis der Ehrenburg e.V.« , sämtliche Erlöse fließen gänzlich und unmittelbar in den Erhalt der mittelalterlichen Burganlage.

Achtung: Für Busse besteht von Brodenbach aus keine direkte Zufahrtsmöglichkeit zur Ehrenburg! Nutzen Sie die Anfahrt über Boppard-Buchholz!